www.autoteileprofi.de

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Anleitung zum Wechsel der Interieurleisten (Dekoreinlagen) am BMW 3er (Version 2).

Hallo,

da die Frage anscheinend immer wieder mal auftaucht dachte ich mir (nachdem ich selber davon betroffen war), dass es gut wäre, eine Anleitung dazu zu haben, die möglichst alles in einem Thread beantwortet und mit aussagekräftigem Titel.

Natürlich gibt es schon einiges dazu im Netz, hier bei MT hat E90er bereits in diesem Thread ab Seite 2 das Vorgehen grob beschrieben und ein paar Bilder dazu gemacht. Ansonsten kann ich für diejenigen, die des Englischen mächtig sind, auf die ebenfalls bebilderte Anleitung im Do-It-Yourself-Bereich bei e90post.com verweisen.

Leider gehen beide Anleitungen auf einige Fragen und Probleme nicht ein, die sich mir beim Umbau stellten. Die Antworten dazu findet man zwar irgendwo im Netz, zum Beispiel ebenfalls bei e90post, aber im Thema zum Ersetzen des Aschenbechers durch die Brillenablage. Ich z.B. habe einen E90 mit iDrive und Automatik, was an manchen Stellen ein etwas anderes Vorgehen verlangt, als in den Anleitungen dargestellt.

Zu beachten ist natürlich auch, dass sich das Vorgehen bei E92 und E93 stärker unterscheiden kann, hier kann diese Anleitung also nur bedingt helfen. Vielleicht mag ja jemand mit einem dieser Fahrzeuge hier später die Unterschiede beschreiben.

 

Werkzeug

Für den Tausch der Leisten habe ich verwendet:

  • langer, großer Schlitzschraubendreher
  • kleiner, kurzer Schlitzschraubendreher
  • Torx T20-Schraubendreher (nur für iDrive-Knopf nötig)
  • Torx T8-Schraubendreher (für Aschenbecher bzw. Brillenablage), evtl. stattdessen T10?
  • Spitzzange
  • 8er-Schraubenschlüssel

 

Die Reihenfolge, in der man die Leisten tauscht, ist egal. Ich habe mit der kleinen Leiste vorne links neben dem Lenkrad angefangen, weil sie relativ unauffällig war und es mir daher nicht so schlimm erschien, falls dort etwas schiefgeht. :)

Leiste mit Luftauslass vorne links

Mit dem großen Schraubendreher auf der rechten Seite (Lenkrad-Seite) unter die Leiste gehen und die Leiste ein Stück aushebeln. Ich fand es einfacher, auf dieser Seite anzufangen, weil ich dort mit dem Schraubendreher gut unter die Leiste kam, ohne dass ich das Gefühl hatte gleich geht etwas kaputt. Das Foto von E90er zeigt, wie er mit einem Messer auf der anderen Seite anfängt, ich würde davon eher abraten, warum steht weiter unten. Jedenfalls kann man dann die Leiste evtl. schon mit den Händen zu sich hin "massieren", ansonsten mit dem Schraubendreher unten weiter nach links vorarbeiten, immer nur ein Stück weiter aushebeln. Die Leiste (und die große rechts neben dem Lenkrad) wird laut einigen Aussagen nur durch Reibung festgehalten. Bei e90post schreibt allerdings auf Seite 2 jemand, dass es noch einen Clip gibt, der eingehakt ist. Ich habe das erst gelesen, nachdem ich die Leisten getauscht habe, kann mich aber an den Metallclip noch erinnern. Daher: Wenn ihr die Leiste rechts etwas losbekommen habt Versucht, die Leiste nach rechts auszuhaken, anstatt sie mit Gewalt zu euch hin zu ziehen. Das könnte etwas schonender sein. Dies ist auch der Grund, warum ich nicht links außen anfangen würde wie E90er.

Mit der Leiste wird auch der Luftauslass herausgezogen, der nur durch Plastikclipse an der Leiste hängt. Nun kommt der kleinere Schlitzschraubendreher zum Einsatz, um die Clipse zunächst auf einer der beiden langen Seiten etwas hochzuhebeln. Nehmt dazu die Seite, die besser zugänglich ist! Das ist die Seite die auf diesem Bild von E90er nicht sichtbar ist. Außerdem ist der Luftauslass auf einer der kurzen Seiten unter dafür vorgesehene Haken der Interieurleiste eingehakt (im Bild linke Seite) und auf der anderen kurzen Seite (im Bild rechte Seite) sind ebenfalls Clipse, die man mit einem der Schlitzschraubendreher zurückbiegen kann. Sind sie weit genug zurückgebogen, dann müsst ihr nur ein wenig Kraft aufwenden, um den Luftauslass abzulösen und (!) auf der anderen kurzen Seite auszuhaken, ohne dass etwas kaputt geht.

Den Luftauslass müsst ihr anschließend an die neue Leiste montieren, also einfach an der kurzen Seite wieder unterhaken und dann festdrücken, damit die Clipse alle einrasten. Um die neue Leiste zu montieren müsst ihr sie nur richtig ansetzen und gut festdrücken, das geht also ganz einfach.

 

Breite Leiste mit Luftauslässen auf der Beifahrerseite

Diese Leiste ist wirklich das schlimmste von allen gewesen. Grund sind die Kabel zu den Tasten für Warnblinkanlage usw. sowie generell der breite mittlere Luftauslass, der einfach übertrieben viele Plastikclipse hat. Zunächst einmal fängt man aber auch hier mit dem großen Schlitzschraubendreher auf der Lenkradseite an (also nicht so wie E90er in seinem Foto). Das Vorgehen zum Ablösen ist ansonsten zunächst analog zur linken Leiste, also auch hier gibt es einen Metallclip, aber rechts außen, den man durch Ziehen der Leiste nach links besser aushaken können soll als durch Ziehen zu zu sich hin.

Man kann die Leiste anschließend nicht ganz rausziehen, weil besagte Kabel zu den Tasten und das zum Startknopf noch dran hängen. Um Kratzer und abgebrochene Plastikteile zu vermeiden, macht es hier lieber nicht so wie E90er auf diesem Foto, sondern löst das Kabel zum Startknopf erst mal von hinten. Packt es an den Seiten des Steckers und zieht es mit etwas Kraft heraus, ist nicht schwer! Dieses Bild zeigt das eingesteckte Kabel, nachdem E90er den Knopf aus der Leiste gehebelt hat (letzteres ist wie gesagt nicht empfehlenswert, das Foto soll euch hier nur das Kabel mit dem Stecker zeigen). Den Knopf bekommt ihr eleganter gelöst, wenn ihr die Leiste erst mal in der Hand habt.

Richtig übel sind nun die Kabelverbindungen zu den mittleren Tasten. Der Kabelstrang führt von unten durch eine Öffnung zwischen die mittleren Luftauslässe und teilt sich dort auf zwei Stecker, einen unteren, den man noch von Hand recht gut ausstecken kann, und einen oberen, an den man mit den Fingern kaum heran kommt. Hier kam bei mir die Spitzzange zum Einsatz: Damit hinter dem Stecker die Kabel greifen und feste nach hinten ziehen, um den Stecker heraus zu bekommen. Eine andere Möglichkeit erfuhr ich erst hinterher: In einem Beitrag zum DIY bei e90post zeigt Benutzer Saviorx, dass die Einheit mit den Tasten durch Metallklemmen oben an der Luftauslass-Einheit gehalten wird, die man z.B. mit Schraubendrehern runterdrücken kann, um die Tasten raus zu ziehen. Wenn das nicht beim Ausbau hilft, dann vermutlich wohl zumindest beim Einbau der Leisten, wenn die Stecker wieder eingesteckt werden müssen. Auf einem Bild sieht man auch die zwei angesprochenen, übereinander liegenden Steckplätze, beachtet dass die Ausrichtung der Stecker auch passen muss, damit sie wieder reingehen!

Sind die Kabel erst mal gelöst, dann kann man die Leiste mit den großen Luftauslässen in der Mitte und dem kleinen auf der rechten Seite heraus ziehen. Den kleinen Luftauslass bekommt ihr genau so gelöst wie den vorher an der kleinen Leiste auf der Fahrerseite. Für den großen müsst ihr zuerst zwei Schrauben mit dem 8er-Schraubenschlüssel abdrehen. Danach sind leider etliche Clipse zu lösen. Bereitet das wieder mit dem kleinen Schraubendreher vor und wendet ein wenig Gewalt an.

Um den Startknopf zu lösen müsst ihr nur von Hinten an den Seiten die Plastikclipse eindrücken und den Knopf nach vorne herausschieben. Darum würde ich auch nicht empfehlen, ihn wie E90er auszuhebeln, denn wer weiß wie schnell einer von den Plastikclipsen bricht! Den Knopf könnt ihr dann auf der neuen Leiste einfach umgekehrt wieder einschieben und die Clipse rasten ein. Die Luftauslässe ebenfalls auf der neuen Leiste befestigen, denkt auch an die Schrauben für die mittleren Luftauslässe! Dann die Leiste mit den Luftauslässen wieder so weit einsetzen, dass ihr die Kabel verbinden könnt. Beachtet hier wieder obigen Tipp für die Kabel der mittleren Tasten. Ich kann mir vorstellen, dass es manches Gefummel erspart, denn sonst müsst ihr wie ich die beiden Stecker mit den Fingern von unten wieder reinbekommen, ohne dabei etwas zu sehen.

Wenn ihr das Teil nicht herausgenommen habt, ist das der erste Schritt, also natürlich erst den oberen, dann den unteren Stecker einstecken. Testet dann am besten mal die Funktion von Warnblinkanlage und Verriegelungstaste, um sicher zu gehen, dass auch alles sitzt! Wenn ihr das Teil herausgenommen habt müsste es so gehen (Achtung, ich habe es selbst nicht ausprobiert!), dass ihr euch zuerst um den Startknopf kümmert und die Leiste montiert oder zumindest so weit reinschiebt, dass ihr die Kabel an die Bedieneinheit anschließen könnt. Dazu müsst ihr die Kabel natürlich durch die Öffnung führen, bevor ihr die Leiste ganz montiert habt und ihr nicht mehr an sie ran kommt! Die Bedieneinheit sollte sich dann einfach reinschieben lassen bis die Metallklemmen wieder einrasten.

Das Kabel vom Startknopf lässt sich glücklicherweise ganz einfach wieder einstecken. Die Leiste anschließend wieder gut festdrücken, achtet beim Ansetzen darauf, dass die Bolzen über den Löchern ausgerichtet sind! Nun ist das Schlimmste geschafft, diese Leiste kostet am meisten Zeit und Nerven.

 

Leiste der Mittelkonsole

Hier gibt es je nach Ausstattung Unterschiede:

  • Aschenbecher ja/nein
  • Automatik oder Schaltgetriebe
  • mit oder ohne iDrive

 

Schaltgetriebe:

Wer ein Schaltgetriebe hat darf sich nun glücklich schätzen, denn man muss im ersten Schritt nur den Ledersack aushängen. Es ist nicht nötig, den kompletten Schaltknauf abzuziehen, auch wenn das anderswo steht! Die Lederabdeckung soll angeblich nur eingehängt sein, Details kann ich mangels eigener Erfahrung hier nicht nennen. Anschließend zieht ihr sie nach oben, so dass ihr die große Öffnung freilegt. Legt den 2. Gang ein, damit ihr später besser die Leiste über den Hebel bekommt! Weiter geht es unten.

Automatik-Getriebe

Das macht es leider etwas komplizierter. Fasst mit einem oder zwei Fingern in die Ecken der Lederabdeckung und zieht nach oben. Entweder ihr löst damit zunächst nur die Lederabdeckung oder ihr schafft es direkt, auch das Plastikcover zu lösen. Falls ihr wie ich nur die Lederabdeckung gelöst habt, könnt ihr diese hochstülpen und anschließend auch die Plastikabdeckung mit den LEDs durch das gleiche Vorgehen lösen. Beides braucht nicht viel Kraft, passt lieber auf, dass nichts kaputt geht. Die Plastikabdeckung hängt an zwei Kabeln. Man kann diese wahrscheinlich ablösen, aber ich habe lieber darauf verzichtet, was später etwas Geschick erfordert. Falls ihr euch dafür entscheidet, schaltet bitte unbedingt vorher den Wahlhebel auf N und zieht die Handbremse an, sicher ist sicher! Das ist nötig, damit man später die Interieurleiste gut über den Hebel hinweg bekommt.

Beide

Öffnet am besten zuerst das Fach unter der Armlehne, damit diese euch nicht in die Quere kommt. Fasst in die große Öffnung, um die Interieurleiste abzuziehen. Sie wird von etlichen Metallclips gehalten, also wird nun etwas Kraft nötig sein. Ich habe erst mit beiden Händen auf der Beifahrerseite mit ordentlichem Kraftaufwand nach oben gezogen. Man kann hören und spüren, wie sich die Leiste etwas ablöst, dann nicht weiter ziehen, sondern auf der Fahrerseite genauso vorgehen. Sind noch nicht alle Clips lose, dann zieht auf den beiden verbliebenen Seiten ebenfalls, bis die Leiste frei ist. Wer das im Video sehen möchte kann das beim Tutorial zur Installation eines Gateway 500 auf YouTube machen (Wagen mit Schaltgetriebe, man beachte, dass er den Ledersack nicht aushängt - vielleicht geht es bei Schaltgetriebe also einfacher, wenn man das erst nach Ablösen der Interieurleiste macht, weil man unten drunter gucken kann - kann ich nicht beurteilen). Nun kommen die nächsten Fallunterscheidungen.

 

Aschenbecher?

Ihr müsst in diesem Fall das Kabel für Beleuchtung und Zigarettenanzünder unter dem Aschenbecher abziehen.

iDrive

Zum Controller führt ein Kabelstrang, der ebenfalls in einer praktischen Steckverbindung endet. Einfach abziehen. Ich habe das bei gesteckter Fernbedienung gemacht und es ist nichts passiert, aber natürlich übernehme ich keine Haftung. :)

Alle

Sind ggf. die Kabel gelöst muss die Leiste noch um Schalt-/Wahlhebel manövriert werden. Zieht sie vorher erst etwas nach hinten, denn sie hängt vorne unter dem Armaturenbrett mit CD-Player, Radio etc. Beim Schaltgetriebe soll Manöver über den Hebel angeblich ganz einfach gehen, wenn der 2. Gang eingelegt ist. Automatik: Ich hoffe ihr habt den Wahlhebel auf N gestellt? Wenn ihr die Kabel zum Plastikcover gelöst habt geht es sicher hier auch einfacher. Ansonsten müsst ihr das Plastikcover leicht schräg stellen und durch die große Öffnung wurschteln. Fangt mit der schmalen Seite an, die zum Heck liegt. In diesem Beitrag bei e90post sieht man das ganz gut bebildert.

Habt ihr die Leiste befreit, dann müsst ihr erst mal Aschenbecher bzw. Brillenablage abschrauben. Bei den Fahrzeugen, die mit der offenen Brillenablage ab Werk kommen, bin ich mir nicht sicher, ob diese fest mit der Interieurleiste verbunden ist. Hier entfällt dieser Schritt dann natürlich. Ansonsten braucht ihr den Torx T8-Schraubendreher, jedenfalls was es bei mir so. Bei e90post im DIY steht was von T10, aber das hat bei mir nicht gepasst, darum oben auch das Fragezeichen. Vier Schrauben sind zu lösen. Wenn ihr eine Brillenablage mit Deckel oder einen Ascher habt, dann müsst ihr nun die Leiste vom Deckel mit dem Schlitzschraubendreher aushebeln. Seid vorsichtig dabei, das Ding soll recht empfindlich sein! Setzt an der Seite an, die im eingebauten Zustand zum Motor hin liegt! Die neue Leiste lässt sich anschließend einfach andrücken, bis die Clips einrasten.

Der Aschenbecher oder das Brillenfach kann anschließend auf die neue Interieurleiste geschraubt werden.

iDrive

Hier kommt nun der T20-Schraubendreher zum Einsatz, um die vier Schrauben am iDrive-Knopf auf der Unterseite der alten Leiste zu lösen und den Knopf auf der neuen Leiste anzuschrauben. Bei mir waren die Schrauben ziemlich fest angezogen, das nur zur Info.

Alle

Die neue Interieurleiste wieder über Schalt-/Wahlhebel manövieren. Ggf. die Kabelverbindungen zum Aschenbecher und iDrive-Knopf wieder anstecken. Falls ihr übrigens den Ascher wie ich in mit dem Leistentausch gegen die Brillenablage getauscht habt, macht euch keine Gedanken wegen des Steckplatzes für das Ascher-Kabel, es passt. Bei e90post haben sogar einige Leute weiterhin Verwendung für den Steckplatz, weil sie ihre Brillenablage beleuchten lassen.

Wenn ihr Automatik habt und die Kabel zum Plastikcover nicht gelöst habt, dann müsst ihr nun noch das Cover wieder durch die Öffnung bekommen. Wenn es nicht auf Anhieb funktioniert, dann nicht verzweifeln. Ich brauchte auch drei Anläufe.

Nun könnt ihr die Leiste ausrichten und festdrücken, so dass die Metallklammern einrasten. Anschließend den Ledersack bzw. bei Automatik auch das Plastikcover wieder festdrücken und es ist geschafft. Automatikfahrer können den Wahlhebel nun wieder auf P stellen.

Türleisten vorne

Die Türen müssen geöffnet sein, am besten so weit wie möglich. In der Anleitung bei e90post wird es betont und es ist auch wichtig: Fangt auf der Seite zur Türaufhängung/Motor hin an! Setzt dort wieder mit dem Schlitzschraubendreher unter der Interieurleiste (auf dem kurzen Stück am Ende) an und hebelt sie ein Stück weit auf, so dass ihr mit den Fingern an der langen Seite der Leiste von unten unter die Leiste packen könnt. Jetzt zieht, bis ihr ein vielleicht etwas erschreckendes Klacken oder Knallen hört. Der erste Bolzen ist gelöst. Arbeitet euch mit der Hand Stück für Stück nach hinten zur Außenseite der Tür vor. Setzt eure Finger immer möglichst nahe zum nächsten Bolzen an, um die Leiste nicht zu stark zu biegen und möglicherweise zu zerbrechen!

Bei der Montage der neuen Leiste ist zu beachten, dass sie zuerst an der Seite der Tür, die zum Heck hin liegt, eingehakt werden muss! Ihr könnt den Haken an den Leisten sehen, dieser ist auch der Grund dafür, warum man beim Ausbau auf der Seite zum Motor hin anfangen muss. Wenn ihr die Leiste nicht richtig einhakt, dann könnt ihr sie auf der Seite zum Heck hin nicht richtig festdrücken und es bleibt eine Lücke, die von unten gut zu ertasten ist. Nach dem Einhaken müsst ihr die Leiste nur wieder reindrücken. Drückt sie an allen Stellen fest, damit auch alle Bolzen gut greifen.

Türleisten hinten

Hier ist die Leiste auf der Seite zum Motor hin eingehakt, daher müsst ihr mit dem Aushebeln auf der Seite zum Heck hin anfangen. Ansonsten ist alles wie bei den Fronttüren, nur dass es hier bloß drei Bolzen gibt. Einhaken auch hier bei der Montage nicht vergessen!

Damit habt ihr den Umbau geschafft!

Ich habe meine opamäßigen Pappel-Leisten durch Nussbaum ersetzt, das für mich vor allem edel aussieht. Aber über Geschmack soll man ja nicht streiten. :) Jedenfalls bin ich nun viel zufriedener mit dem Innenraum und hoffe, dass manchem hiermit beim Umbau geholfen wird.

Wer etwas ergänzen möchte oder fragen hat, soll dies gerne in diesem Thread tun.

 

Diese Anleitung wurde von dem User 1337Car aus dem Motor-talk.de zu Verfügung gestellt.

Anleitung suchen